Es macht traurig Abschied nehmen zu müssen. Unser Sportfreund Axel Frost ist nach langer schwerer Krankheit verstorben.

Passende Worte für zu finden, um der Trauer Ausdruck zu verleihen, ist keine leichte Aufgabe. Lieber möchte ich mich an Gemeinsames erinnern. Wir kannten uns aus Kindertagen und sind gemeinsam aufgewachsen. Tischtennis hat sein Leben mitgeprägt. Als Linkshänder und mein Doppelpartner hatten wir nicht nur viel Spaß, auch gelangen uns einige Erfolge. Gemeinsame Fahrten zu DDR l Meisterschaftsspielen oder auch Bezirksmeisterschaften. Wir waren Freunde. Unvergessen sind für mich gemeinsam verbrachte Sommerferien. Ob beim Skat am Heiligen See oder auf unserer Kanutour von Potsdam nach Rathenow.

Axel war Teil einer ganzen Generation unseres Vereins, die noch heute als Gruppe bestand hat. Wir werden ihn nicht vergessen.

Einheit Potsdam trauert und muss viel zu früh Abschied von einem seiner Söhne nehmen.

A.N.